Wohnen

Umnutzung Zeughaus Aarberg

Zeughaus 1

Beschreibung

Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) verfügt über eine Vielzahl unterschiedlichster Bauten, welche bisher der militärischen Landesverteidigung dienten. Im Zuge der Armeereform, der Verkleinerung der Truppenbestände sowie der grundlegenden Reorganisation der Armeelogistik sollten mehrere tausend Objekte liquidiert werden. So auch das Zeughaus in Aarberg.

Aufgrund der vorangegangenen Studie waren die Rahmenbedingungen für die Umnutzung des bestehenden Zeughauses als Wohngebäude gegeben. Somit entstand aus dem ungenutzten Zeughaus ein Mehrfamilienhaus mit momentan 15 Wohnungen mit unterschiedlichen Wohnungstypen. Die Wohnungen sind in das bestehende Gebäude eingebaut und die vorhandene statische Struktur wurde so belassen. Im Sinne einer nachhaltigen Nutzung von bestehender Bausubstanz sowie der Erhaltung von Zeugen einer wichtigen Epoche in der Geschichte der schweizerischen Landesverteidigung fand nur ein subtiler Eingriff in die Struktur und das Aussehen des alten Zeughauses statt. Ausserdem integrierte man das Gebäude in das Quartier und öffnete das bisher abgeriegelte Gelände.

Baujahr

2010-2012